Traberhaber
  Pferde
 

Das Glück dieser Erde...

Schon von Kindesbeinen an mochte ich Pferde - für kleine Mädchen ja nicht Ungewöhnliches.
Doch daraus wurde bald mein liebstes und größtes Hobby, als ich mit 8 Jahren auf dem Quellentalhof in der Nähe von Hessisch Lichtenau mit dem Reiten anfing. Auch wenn ich nach vier Jahren von dort wegging, hat mich dieser Hof doch sehr geprägt, was die Haltung und den artgerechten Umgang mit Pferden betrifft.
Zwischen 2001 und 2003 habe ich 4 Wanderritte gemacht, davon ein Zweitagesritt, ein Fünftagesritt und zwei Sechstagesritte. Mit meiner Traberstute habe ich zudem an einigen Wochenendkursen teilgenommen, von denen ich an anderer Stelle berichte.

Im Jahr 2000 kam unser erstes Pferd zu uns, der Isländer Bär. 2003 kauften wir Ylaria, meine Traberstute, und 2006 kaufte meine Mutter ihre Paintstute Jamie.
Unsere Pferde werden freizeitmäßig western geritten. Sie stehen ganzjährig im Offenstall, zusammen mit dem Dt. Reitponywallach Moreno.

Mich selbst bezeichne ich immer gern als Feld-Wald-Wiesen-Westernreiter: Ich bin im Westernsattel unterwegs und bemühe mich um die Grundlagen des Westernreitens, habe aber keinerlei Turnierambitionen.


Unsere kleine Herde: Jamie, Ylaria, Bär, Jonny und Moreno
 
  Heute waren schon 1 Besucher (11 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=